Erwatec Ingenieurgesellschaft mbH

kostengünstig gründen ohne Risiko!

Das System

Anwendbare saubere Umwelttechnik – Das System –

Ein günstiges Beheizen von Gebäuden wird durch den Einsatz einer Wärmepumpe erreicht. Die Effektivität ist dann am höchsten, wenn die Wärmepumpe ausschließlich (monovalent) genutzt wird. Probleme gab es bis heute immer bei den Wärmequellen. Nun nicht mehr. Das Erdreich ist wegen seiner konstanten Temperatur eine äußerst günstige Wärmequelle. Dort beträgt die Temperatur konstant 8 bis 10 Grad Celsius.

Innovationsdaten für Ihr Haus

Es wurde von ERWATEC eine Hydraulikrammbohrlafette schwenk- und drehbar mit Andruck konstruiert. So können sämtliche Bohrungen von nur einem Punkt aus gemacht werden. Das Gerät ist extra klein gestaltet und tragbar. Flurschäden werden somit vermieden.  So eignen sich auch kleinste Grundstücke zum Einbringen der Erdwärmetauschersonden. Es werden meistens nur ca. 250 laufende Meter für eine gesamte Anlage benötigt. Die Erdwärmetauschersonde wird senkrecht, schräg oder waagerecht in das Erdreich gerammt. Die notwendige Teufe wird durch Zusammensetzen von 2m-Längen erreicht. Die Sonde besteht aus einem Stahlrohr, in welches ein spezielles PVC-Rohr mit kleinerem Durchmesser eingefügt wird.

 

Es entsteht beim Auffüllen der Sonde mit Wasser ein geschlossener Wärmekreis. An der Außenwand der Sonde erwärmt sich das Wasser auf ca. 10 Grad Celsius und wird dann über die Wärmepumpe abgekühlt. Wärmeentzug entsteht und durch das Innenrohr wird das Wasser dann wieder zurückgeleitet. Der Vorgang wiederholt sich dann.